Zugangswege zur Förderung

Zugangswege zur Förderung

… wenn bei Ihrem Kind körperliche, sprachliche oder geistige Auffälligkeiten beobachtet werden …

… durch den Kinderarzt / das Gesundheitsamt

  • bei Auffälligkeiten in der Entwicklung Ihres Kindes wenden Sie sich bitte an Ihren Kinder- oder Hausarzt
  • dieser stellt Ihnen eine schriftliche Empfehlung aus, wenn er entsprechende Entwicklungsstörungen bestätigen kann
  • mit der schriftlichen Empfehlung stellen Sie Ihr Kind im Gesundheitsamt des Kreis Unna vor
  • im Gesundheitsamt wird der Entwicklungsstand des Kindes überprüft und eine zusammenfassende Beurteilung sowie der weitere mögliche Werdegang mit Ihnen besprochen
  • wenn das Gesundheitsamt Ihnen die Förderung für Ihr Kind empfiehlt, übersendet man Ihnen im nächsten Schritt einen sogenannten Kostenübernahmebescheid
  • diesem Bescheid liegt eine Liste aller Einrichtungen im Kreis Unna bei, die die heilpädagogische Fördermaßnahme anbieten
  • aus dieser Liste dürfen Sie eine, für Sie, geeignete Fördereinrichtung auswählen und dann auch gerne in unserer Praxis einen Termin zur Förderung vereinbaren

… durch das Jugendamt

Hier ist der Zugangsweg etwas anders. Sie müssen bei dem zuständigen Jugendamt vorstellig werden und einen “Antrag auf Förderung“ gemäß § 35a SGB VIII (Hilfen zur Erziehung) stellen. Anschließend prüft das Jugendamt ob eine seelische Behinderung vorliegt oder droht. Sollte dem Antrag stattgegeben werden, so entscheidet das Jugendamt welche Art von Förderung unterstützt wird. Gegebenenfalls können Sie dann gerne in meiner Praxis einen Termin zur Förderung vereinbaren.

Inh. Hannah Steffan
Preußenstraße 36a
44532 Lünen

Fon: 02306/8565964
Fax: 02306/ 8564698

Email: info@heilpraxis-steffan.de
Web: heilpraxis-steffan.de